Nachlese Kaisersaal 2016

Die Swing-Company-Wiesbaden spielte zur Unterhaltung und zum Tanz am 17.04.2016, diesmal von 14-17 Uhr im Kaisersaal des Bürgerhauses Sonnenberg. Die spätere Veranstaltung (in den vergangenen Jahren spielten wir von 11-14 Uhr) sollte sich positiv auf die Publikumszahl auswirken. Der Saal war vollbesetzt! Veranstaltet wurde dieses Konzert für das Publikum 60+ wie immer von der Landeshauptstadt Wiesbaden. An dieser Stelle wollen wir auch nicht vergessen, uns von Herrn Peter Kahlenberg vom Amt für Soziale Arbeit zu verabschieden und Danke zu sagen. Herr Kahlenberg hat die letzten 10 Jahre dieses Konzert veranstaltet und geht demnächst in den Ruhestand.

Mit von der Partie waren wieder Angelina Monti, Carsten Hesse und Ecki Höbel. Und hier ein paar Impressionen vom Konzert, die Fotos wurden uns freundlicherweise von Frau Boekenkamp zur Verfügung gestellt:

DSCF0653a_swing-company-wsb DSCF0649a_blaeser DSCF0627a_angelina_fritz

 

Nachlese zum Swing auf dem Rhein, 13.03.2016

Sonntag Nachmittag am 13. März 2016, überwiegend freundliches Wetter, Band und Gäste bestens gelaunt, die Voraussetzungen für einen unterhaltsamen Bootstrip auf dem Rhein könnten kaum besser sein. Zum ersten Mal mit an Bord, Angelina Monti, mit ihren internationalen Hits. Nicht zu vergessen, unsere Trompete Ecki Höbel als Gesangssolist mit  „Minnie The Moocher“ aus dem Film „The Blues Brothers“und „Ain’t That A Kick In The Head“ aus dem Dean-Martin-Repertoire.
Deutsches und Internationales Publikum aus den Vereinigten Staaten von Amerika, Spanien und Polen genießen die Swing-Klassiker und extra für dieses Konzert einstudierten Stücke von Angelina Monti. Gäste, Band und Crew sind begeistert, so dass der nächste Termin bereits feststeht:
Am 26.03.2017 legt  die MS „Rheinstar“ der Rösslerlinie das nächste Mal zu der
dreistündigen Swingkonzert-Rundfahrt ins Mittelrheintal mit uns ab!

2016 Swing Rhein (2) 2016 Swing Rhein (3)

Swing auf dem Rhein am 13.03.2016!

Swing auf dem Rhein !
Am 13. März 2016 gibt es wieder den 3-stündigen „Swing auf dem Rhein“ auf einem Schiff der Rössler-Linie: „Rhein-Star“.

Musik von George Gershwin, Count Basie, Glenn Miller, Ray Conniff, Bert Kaempfert zur Unterhaltung und zum Tanz. Auch der Originaltitel „That Lindy Hop“ wird wieder gespielt. Diesmal dabei Stargast Angelina Monti. Einstieg für das Publikum ab 13:30 Uhr in Rüdesheim, Brücke 12, Abfahrt ins romantische Mittelrheintal um 14 Uhr, Rückkehr 17 Uhr.
Ticketbestellung unter: info@roesslerlinie.de oder Tel: 06722-2353.
Ticketpreis 24 €.
Kostenfrei parken in Rüdesheim P5 + P7 – „Auf der Lach“.“

Der Termin für 2017 steht übrigens auch schon fest, es wird der 26.03.2017 sein.

Kaisersaal 2015

SAM_1934a_swing-comp_angel_fritz_carsten SAM_1928a_angelina_swing-company SAM_1921a_swing-comp_carsten SAM_1916a_carsten

„Wieder ein erfolgreiches Konzert – mit den besonderen Höhepunkten „Minnie the Moocher“, gesungen von Ecki Höbel, „Till“, „Besame Mucho“ und „Summertime“ mit Angelina Monti und „Everybody Loves Somebody Sometime“, New York – New York“ und „My Way“ mit Carsten Hesse. Erstaunlich viele neue Gäste, die uns noch nie erlebt hatten; darunter Gene Williams Birkenstock (siehe Foto, unten 2. v. r.) , der begeistert war und sich nicht abgeneigt zeigte, auch einmal mit der Swing Company Wiesbaden seine Gesangs- und Entertainerqualitäten zu zeigen.“

Alle Fotos von Bigi Boekenkamp!

SAM_1895a_carsten_angel_eugene_fritz

 

 

 

Swing auf dem Rhein (Swing on the Rhine with the Roessler Line) – Nachlese

Das war mal Bigband zum Anfassen. Ganz eng auf Tuchfühlung mit den Fahrgästen auf der „Rheinstar“ der Rössler Linie. Ein internationales Publikum von Polen über Deutschland bis USA spendete reichlich begeisterten Applaus für den bunten Strauß von Musiktiteln von George Gershwin’s „S’Wonderful“, Stücken aus dem Film „Blues Brothers“ mit „Minnie The Moocher“, vorgetragen im Stil von Cab Calloway von Ecki Höbel, bis Sir Andrew Lloyd Webber’s „Phantom of the Opera“, eindrucksvoll gesungen von Tenor Peter Fuchs und Sopranistin Yi Wang. Ein ganzer Block war den Hits aus „Rat Pack“ gewidmet, interpretiert von Carsten Hesse, der Powerstimme aus dem Sauerland.

Das Ganze wurde umrahmt von Swingtiteln in Arrangements im Stil von Cab Calloway, Ray Conniff, Glenn Miller und Count Basie. 3 1/2 Stunden dauerte das Vergnügen, das nicht nur das Publikum genießen konnte. Auch die Musikanten hatten ihren Spaß. Den Abschluss sollten die beruhigenden Stücke „New York – New York“ und „My Way“, bilden, gesungen von Carsten Hesse. Doch da wir die Anlegestelle in Rüdesheim noch nicht erreicht hatten, musste noch „Harlem Nocturne“ mit einem grandiosen Altsaxophon-Solo von Udo Zerell als Zugabe kommen. Der wahnsinnige Applaus forderte dann noch eine Zugabe, die mit „Heal The World“ gegeben wurde. – Die Rössler Linie hat bereits angedeutet, dass wegen des großen Erfolges eine Wiederholung im nächsten Jahr – wieder an einem Sonntag kurz vor Ostern eingeplant werden sollte. Wir werden uns den Termin schon mal reservieren 13. oder 20. März 2016.

Und hier ein paar Impressionen von unserer Veranstaltung. Zwei Bilder mit freundlicher Genehmigung von Bigi Boekenkamp aus Wiesbaden.

SAMSUNG

 

SAMSUNG

142213_mattke_swing-companie-wsbSAMSUNG

 

SAM_1578_mattke_peter-fuchs_partnerin

Jahresrückblick mit Videolinks

Mit der letzten Probe am 12.12.2014 und Weihnachtsplätzchen von Gabors Frau endet das Jahr 2014 für die Swing Company Wiesbaden. Wir hatten 2 Auftritte, einen im Kaisersaal in Wiesbaden und einen in Spiesheim bei Alzey. Nachfolgend ein paar Verweise direkt zu Youtube und Titeln vom Kaisersaal des vergangenen Jahres und von 2013 sowie von einem Konzert im Sauerland 2012.

Summertime – Gershwin – Swing Company Wiesbaden

Besame Mucho – Swing Company Wiesbaden

httpv://www.youtube.com/watch?v=Legu0j-w0u

Leap Frog – Les Brown – Swing Company Wiesbaden

Saint Louis Blues March – W.C. Handy – Swing Company Wiesbaden

Leap Frog – Les Brown – Swing Company Wiesbaden

 

Auftritt am 08.06.2014 auf dem Weinfest in Spiesheim

Am Sonntag dem 8. Juni trat die Swing Company Wiesbaden in Spiesheim/Rheinhessen auf dem Weinfest auf. Showtime war um 12 Uhr Mittag. So wars:

Bühne und Sound spitzenmäßig, der leere Platz vor der Bühne gewöhnungsbedürftig, und nur dadurch zu ertragen, dass wenigstens von dem Besucherzelt neben der Bühne und von den Schattenplätzen an den Weinständen Applaus rüberkam. Aber die Übertragung unserer Darbietung in die Weinkeller rundum soll tatsächlich funktioniert haben, und auch Leute, die zu Hause auf ihrer Terrasse gesessen haben, sollen unser Konzert genossen haben. – Danke an alle, die beim Auf- und Abbau so tatkräftig geholfen haben. Und die musikalische Leistung war trotz der enormen Hitze seeeeehr gut. Dennoch: Open Air bleibt eben immer ein enormes Risiko, egal ob es regnet, stürmt und donnert und blitzt oder ob die Sonne so erbarmungslos vom Himmel knallt. – Wir kämpfen weiter!

Nachlese: 11. Mai 2014, Wiesbaden Sonnenberg im Kaisersaal

Das war wieder ein sehr schönes Konzert, diesmal mit einem besonderen Akzent auf deutsche NACHKRIEGSHITS und als Höhepunkte die Duette “ALL I ASK OF YOU“ und “THE PHANTOM OF THE OPERA“ aus dem Musical “Phantom der Oper“, von Sir Andrew Lloyd Webber, gesungen von Laura Cromm und Peter Fuchs, sowie “SUMMERTIME“ aus der Gershwin-Oper “Porgy and Bess“ – gesungen von Angelina Monti.

Besonderen Applaus erhielt auch Eckhard Höbel für seine lässig dargebotene Gesangsversion von “Ain’t That A Kick In The Head“.

– Am Ende tosender Beifall und in persönlichen Gesprächen nach dem Konzert viel Lob, Fragen nach weiteren Auftritten und – mit Tränen in den Augen – Äußerungen wie: „Wunderbar – das war die Musik meiner Jugendzeit!“

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG